Donnerstag, 13. April 2017

Der Rhododendron Park Kromlau und die Rakotzbrücke .





















Nun jeder der mal ein Foto von der berühmten "Rakotzbrücke" gesehen hat wird in den Bann dieses Motives verschlungen. Wer die Brücke von der richtigen Stelle ablichtet und ideales Wetter dazu hat bekommt einen vollkommenen Kreis mit der Spiegelung zu sehen . Festgestellt habe ich das einige nur wegen der Brücke dem Park einen Besuch abstatten , deshalb möchte ich zunächst einiges und was es sonst noch gibt zum Park erzählen.


Im Jahr 1842 erwarb der Großbrundbesitzer Hermann Rötschke das Gut Kromlau . Er war ein Zeitgenosse vom Landschaftsgestalter Fürst von Pückler. Ab 1844 begann die erste Anpflanzung von einheimischen und fremdländischen Gehölzen. Zur weiteren Gestaltung wurde mit Ochsenkarren aus verschiedenen Steinbrüchen der sächsischen Schweiz und Böhmen herbeigeholt.


Aus den sechskantigen Basaltstelen in verschiedenen Farben entstanden Grotten , Höhlen , Pyramiden , die Orgel ,der Richterstuhl und Himmel und Hölle (siehe Foto) .





















Zu den beliebtesten Bauwerken gehört das Schloss Kromlau /Herrenhaus (siehe Foto) und die Rakotzbrücke die den Rakotzsee überspannt. Die Brücke aus Basaltsteinen wurde von 1860 in zehnjähriger Bauzeit errichtet. Im Volksmund wird diese auch "Teufelsbrücke " genannt.




















Unweit vom Schloss findet man auch das Kavaliershaus . In den Park kann man mit dem Auto anreisen oder aus Richtung Bad Muskau /Weißwasser mit der Waldeisenbahn. ( Fahrplan beachten)




















Das Kultmotiv die "Rakotzbrücke.
Am Ortseingang oder Ausgang - kommt auf die Richtung an von wo man kommt befindet sich ein kostenpflichtiger Parkplatz. Der Park ist kostenfrei und rund um die Uhr frei zugänglich . Bist du nur auf die Brücke scharf dann parke am Ende des Parkplatzes am Waldrand , gehe über die Straße und von da an findest du Wegweiser. (Zeitfenster 2 min.) ! Für mein Projekt hatte ich mir mit An/Abreise 3 Tage gestellt (2 Übernachtungen) . Wind , Wetter und Licht machen das ganze natürlich abhängig. Von Bad Muskau aus ist der Park in wenigen Autominuten zu erreichen.
Bitte beachtet das die Brücke nicht betreten werden darf denn unschön wäre dieses Motiv mit Zaun!!!


Mit einigen Ideen lassen sich viele Motive umsetzten , Fantasie ohne Grenzen und ich hoffe ich konnte euch so eventuell ein paar Anregungen und Hinweise geben.





















Unweit von Kromlau findet man in Bad Muskau den legendären Pückler Park . Gepflegt und malerisch zieht sich der Park über Deutschland und Polen . Ein Park einmalig in zwei Ländern.  Foto : Neues Schloss Bad Muskau


Das nennt man nun die "grüne Grenze" . Ich hoffe ich konnte so einige schöne Hinweise für eine Fototour , Urlaub was auch immer geben . Beim erkunden wünsche ich euch ganz viel Spaß in der Oberlausitz :-).

Der Rhododendron Park Kromlau und die Rakotzbrücke .

Nun jeder der mal ein Foto von der berühmten "Rakotzbrücke" gesehen hat wird in den Bann dieses Motives vers...